Adeline Norberg: Adeline Norberg hält weiter zu Laura Müller

Adeline Norberg versteht sich bestens mit Laura Müller – und das obwohl Mama Claudia Norberg gar nicht gut auf die neue Frau ihres Ex-Mannes Michael Wendler zu sprechen ist.

Adeline Norbeg, 18, hat es aktuell nicht leicht. Auf der einen Seite: Papa Michael Wendler, 48, und Laura Müller, 19, die nach ihrer Hochzeit auf Wolke sieben schweben. Auf der anderen Seite: Mama Claudia Norberg, 49, die enttäuscht und sauer ist. Obwohl sie ihren Ex-Mann inständig in einem offenen Brief darum gebeten hatte, ihren Familiennamen nicht seine neue Frau weiterzugeben, heißt Laura seit der standesamtlichen Hochzeit Laura Norberg. Die Fronten sind verhärtet. Und mitten drin: Adeline.

Claudia Norberg: Ihre Tochter und Laura Müller verstehen sich super

Die junge Frau versteht sich trotz Namenszoff gut mit Michael Wendlers Frau. Das zeigt sich jetzt in der neusten Instagram-Story von Laura Norberg. Trotz Namenszoff bestellen sich die beiden Sushi, schwimmen im Pool, trinken einen Shake und gehen gemeinsam zum Friseur. Verwunderlich ist das gute Verhältnis kaum: Zwischen Laura und Adeline liegt nur ein Jahr Altersunterschied. Anstatt einer Stiefmutter hat die Tochter des Schlagerstars eine Freundin dazu gewonnen. Das enge Verhältnis der jungen Frauen zeigt sich auch in der neuen Doku-Reihe „Laura & der Wendler – jetzt wird geheiratet“. Die beiden klatschen sich gegenseitig ab, scherzen über Michael Wendler und kichern bei jedem Treffen.

Adeline Norberg ergreift keine Partei

Auf Instagram haben einige Follower kein Verständnis für Adelines gutes Verhältnis zu Laura. Sie fordern die Wendler-Tochter auf, ihrer Mutter beizustehen und sich gegen Laura zu stellen. Bei diesem Spiel möchte Claudia allerdings nicht mitmachen. Claudia Norberg wettert gegen Michael und Lara (wegen Namen)

Auf Instagram verteidigt Claudia ihre Tochter: „Sie hat nichts damit zu tun, dass Laura den Namen „Norberg“ sich einfach angeeignet hat. Sie durchlebt im Moment auch sehr schwierige und orientierungslose Zeiten, da sie in zwei verschiedenen Welten lebt.“ Und auch wenn Claudia Norberg Verständnis zeigt. Leicht ist es sicher nicht, der eigenen Tochter mit der Frau beim Mädelstag zuzusehen, die sie selbst so verletzt hat.

Verwendete Quellen:Instagram