Blake Lively + Ryan Reynolds: Verrät Taylor Swift den Namen ihres Babys?

Blake Lively und Ryan Reynolds halten ihre Kinder weitestgehend aus der Öffentlichkeit. So ist noch nicht einmal der Name ihres dritten Kindes öffentlich bekannt. Das könnte Taylor Swift gerade geändert haben.

Ryan Reynolds und Blake Lively sind immer zu Scherzen aufgelegt und erfreuen damit auch regelmäßig ihre Fans und Follower auf Instagram. Wenn es um ihre drei Kinder geht, hört der Spaß jedoch auf. Denn die halten die beiden Hollywoodstars aus der Öffentlichkeit heraus. 

Blake Lively + Ryan Reynolds: Geheimnis um Baby-Namen

So kommt es auch, dass man den Namen des dritten Kindes der beiden bisher noch nicht kennt. Gemeinsam sind Ryan und Blake Eltern der kleinen James, fünf, und Inez, drei. Im vergangenen Jahr erblickte dann Baby Nummer 3 das Licht der Welt. Den Namen ihres neuen Familienmitglieds hab das Paar jedoch nie preis. 

Ausgeplaudert von Taylor Swift?

Ausgerechnet Blake Livelys gute Freundin Taylor Swift könnte genau diesen nun aber verraten haben. Zumindest sind sich Fans sicher, der Song „Betty“ auf ihrem neuen Album „folklore“, das am Freitag (24. Juli 2020) veröffentlicht wurde, sei nach der Reynolds-Tochter benannt. Die süßen Sprösslinge der Star… Star-Kinder (16496)

In dem Lied geht es um eine fiktive Dreiecksbeziehung zwischen jemandem namens James, der seine Lebensgefährtin Betty betrügt. „Du hast die Gerüchte von Inez gehört“, trällert Taylor weiter und nennt damit die Namen der zwei Erstgeborenen im Lively-Reynolds-Clan. 

Süße Aufnahme von James Reynolds

Fans sind sich daher sicher, dass Taylor Swift hier den bisher unbekannten Namen der dritten Tochter enthüllt. Und es ist nicht das erste Mal, dass ein Kind von Ryan Reynolds und Blake Lively Erwähnung in einem Song der Musikerin bekommt. Auf dem Album „Reputation“ von 2017 ist zu hören, wie die kleine James das Wort „gorgeous“ (dt. wunderschön) zu Beginn des gleichnamigen Liedes sagt. 

Die Aufnahme entstand natürlich mit dem Einverständnis der Eltern. So liegt die Vermutung nahe, dass Taylor zuvor auch das Go für die Enthüllung des Babynamen auf ihrem aktuellen Album erhielt. 

Verwendete Quelle:HollywoodLife

Go to Source
Author: