Chrissy Teigen: Herzzerreißendes Posting löst Welle der Anteilnahme aus

Kim Kardashian, Channing Tatum und viele weitere Promis drücken Chrissy Teigen nach dem Verlust ihres Babys ihre Anteilnahme aus.

Chrissy Teigen, 34, und John Legend, 41, haben ihr Baby verloren. Das teilte das Model vor wenigen Stunden mit ehrlichen und rührenden Zeilen sowie fünf Schwarz-Weiß-Fotos aus der Klinik auf Instagram mit. Die Welle der Beileidsbekundungen ebbt seither nicht ab. Unter den bereits mehr als 190.000 Kommentaren melden sich auch viele Promis zu Wort.

Prominente senden Chrissy Teigen viel Liebe

„Wir sind immer für euch da und lieben euch so sehr“, schriebt Reality-TV-Star Kim Kardashian, 39. Schauspielerin Gabrielle Union-Wade, 47, bestätigt: „Wir lieben euch so sehr, und wir werden für euch da sein, wenn ihr uns braucht. Immer.“ Auch Paris Hilton, 39, zeigt sich betroffen: „Es bricht mir das Herz für dich und John. Euer Verlust tut mir sehr leid. Ich schicke dir und deiner Familie so viel Liebe. Liebe dich, Schöne“. Model Hailey Bieber, 23, kommentiert: „Es tut mir so leid. Ich denke an dich und John, bete für euch und sende euch in dieser Zeit ganz viel Liebe.“

US-Star Channing Tatum, 40, verspricht, dass er Teigen und Legend „gerade jetzt ganz viel Liebe“ sende. „Ich schicke dir und John und den Kindern ganz viel Liebe. Ich wünschte, ich könnte euch euren Kummer nehmen“, erklärte auch Schauspieler Jesse Tyler Ferguson, 44.

Schauspielerin Selma Blair, 48, trifft die Nachricht ebenfalls sehr, sie schreibt unter Teigens Post: „Es tut mir so leid, Engelchen Mama. Es tut mir so leid. Dieser Kummer. Dieser Kummer. Er wird dich ergreifen und die Liebe wird durchbrechen. Es tut mir so leid. Deine Familie. Du. Ich liebe dich. Mein tiefstes Mitgefühl.“

Hart getroffen Schicksalsschläge (15222)Fehlgeburt nach Komplikationen

Schon seit einigen Tagen hatte Chrissy Teigen immer wieder von Komplikationen während der Schwangerschaft berichtet. Während sie zunächst Bettruhe verordnet bekommen hatte, musste sie irgendwann ins Krankenhaus. Sie schrieb auf Instagram von „viel Blut“. Offenbar hat die 34-Jährige so viel Blut verloren, dass ihr ungeborenes Baby, dem sie den Namen „Jack“ gegeben hatte, nicht gerettet werden konnte.

Go to Source
Author: