Herzogin Meghan + Prinz Harry: Müssen Meghan + Harry hier eine Royal-Party verlassen?

Herzogin Meghan und Prinz Harry wurden im Mai 2018 von Prinz Charles gebeten, ein Fest im Palast zu verlassen. Der Grund soll ein Fauxpas‘ Meghans gewesen sein. Das behauptet ein Royal-Insider. Ein Video zeigt die Szene zwischen den Roylas und wird von Fans heiß diskutiert.

Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, sind keine Senior Royals mehr. Seit dem 1. April leben sie ihr eigenes Leben fernab der Royal Family. Damit haben sie nicht nur geografisch ihre Zelte abgebrochen, sondern auch beruflich: Sie stehen nicht mehr im Dienste der Krone und verdienen ihr eigenes Geld. Für viele Royal-Fans ist der Rückzug des Paares ein Desaster. Aber was hat zu diesem drastischen Schritt geführt?

Ein neues Buch behauptet, erste Anzeichen für Probleme in der Familie Windsor hätten sich bereits wenige Tage nach der Hochzeit von Meghan und Harry gezeigt. Das Interessante: Die besagte Szene wurde auf Video festgehalten (die Aufnahme sehen Sie oben im Video).

Prinz Harry und Herzogin Meghan verließen Charles’s Fest nach 15 Minuten

Nur drei Tage nach ihrer Hochzeit, am 22. Mai 2018, besuchten Prinz Harry und eine Gartenparty, die zu Ehren von Prinz Charles, 71, im Buckingham Palast ausgerichtet wurde. Lange blieben die Susesex allerdings nicht bei dem Fest.

Die britische Royal-Autorin Lady Colin Campbell behauptet in ihrem Buch „Meghan and Harry: The Real Story“, dass sich Meghan ihren ersten, fatalen Fauxpas in der Öffentlichkeit geleistet hat. Campbell schreibt: „Fünfzehn Minuten nach ihrer Ankunft nörgelte Meghan schon herum und beschwerte sich, dass ihr langweilig sei.“

Meghan habe gesagt: „Harry, es ist langweilig hier. Wir haben unser Soll getan. Jeder weiß, dass wir hier waren. Lass uns gehen.“ Ihrer schlechten Laune zufolge seien Harry und Meghan dann von Prinz Charles persönlich gebeten worden, das Fest zu verlassen. Der Grundstein für den Bruch zwischen Vater und Sohn? Familie Windsor England (19375)

Video der Royals soll beweisen, dass es keine Spannungen gab

Ein Video von der Gartenparty, das den Moment zwischen den Royals zeigt und von „The Sun“ online gestellt wurde, rückt den Vorfall in ein anderes Licht. Die Aufnahmen zeigen, wie die beiden Männer kurz miteinander sprechen, Camilla kommt dazu, ebenso wie Meghan. Die Szenerie ist friedlich, die vier gehen liebevoll miteinander um.

So urteilt auch ein Lippenleser, der den Royals auf die Münder blickte. Wie „Mail Online“ schreibt, sagte Prinz Charles demnach zu Harry: „Wir gehen jetzt. Wir müssen aufbrechen“, woraufhin Prinz Harry antwortete: „Ihr geht vor.“ Daraufhin Prinz Charles: „Wir gehen jetzt … bis später“. Sein Sohn reagierte mit: „Ja, wir sehen uns später.“

Von bösen Worten also keine Spur. Auch zwischen Camilla und Meghan scheint an dem Fest nichts vorgefallen zu sein. „Camilla hat definitiv nichts Böses zu Meghan gesagt“, so der Lippenleser.

Wilde Diskussionen im Netz

Trotz der neuen Expertenmeinung sind sich Twitter-Fans sicher, dass Prinz Charles seinen Sohn und dessen Frau in der kurzen Unterredung gebeten hat, das Fest zu verlassen. Ein Twitter-Nutzer schreibt: „Es sieht aus, als hätte Charles Harry gebeten zu gehen, und er verabschiedet Meghan nicht einmal.“ Ein anderer meint: „Auf jeden Fall hat er sie gebeten zu gehen.“ Während ein Dritter sagt: „Ich glaube nicht, dass sie sich gelangweilt hat und gehen wollte, wie Lady CC es in ihrem Buchs schreibt. Sie machten keine große Sache daraus und wurden aufgefordert zu gehen.“

Was die Wahrheit ist, wissen nur die Beteiligen.

Verwendete Quelle: The Sun, Daily Mail, „Meghan and Harry: The Real Story“ von Lady Colin Campbell

Go to Source
Author: