Jam Master Jay: Verdächtige 18 Jahre nach Mord in Haft

Fast zwei Jahrzehnte nach dem Mord an der Hip-Hop-Legende Jam Master Jay sollen nun zwei Tatverdächtige angeklagt werden.

Der US-amerikanische DJ Jam Master Jay (1965-2002) wurde vor etwas weniger als 18 Jahren erschossen. Nun sind zwei tatverdächtige Männer festgenommen worden, wie US-Medien, darunter die „New York Times“, übereinstimmend berichten. Jason William Mizell, so sein bürgerlicher Name, war eines der Mitglieder der wegweisenden Hip-Hop-Formation Run-D.M.C. („It’s Tricky“).

Die Hip-Hop-Legende

Jam Master Jay wurde im Oktober 2002 gegen 19:30 Uhr in einem Aufnahmestudio in Queens, New York City, getötet. Eine andere Person im Raum wurde am Knöchel verletzt, überlebte aber. Die beiden derzeit inhaftierten Männer stehen bereits seit geraumer Zeit unter Verdacht. Einer der Verdächtigen sei am Sonntag festgenommen worden, der andere sei bereits wegen Raubes hinter Gittern gesessen.

Nach fast zwei Jahrzehnten sollen nun genügend Beweise vorliegen, um die beiden Verdächtigen anzuklagen. Die genauen Anklagepunkte sollen in Kürze verkündet werden.

Go to Source
Author: