Johnny Depp + Amber Heard: Alle pikanten Details zur Hollywood-Schlammschlacht des Jahres

Johnny Depp und Amber Heard liefern sich seit ihrer Scheidung 2017 einen erbitterten Rosenkrieg. Am Dienstag (7. Juli) begann der Prozess in London gegen die Zeitung „The Sun“, die Depp einen „Frauenschläger“ nannte. Hier lesen Sie alles, was sie über den Prozess wissen müssen.

Johnny Depp, 57, kämpft in London vor Gericht gerade um seinen Ruf. Der Schauspieler wird beschuldigt seine Ex-Frau Amber Heard, 34, geschlagen zu haben. Die britische Zeitung „The Sun“ berichtete 2018 darüber, nannte Depp im Zuge dessen einen „Frauenschläger“. Der „Fluch der Karibik“-Star dementiert alle Gerüchte und schildert vor Gericht nun seine Version einer der wohl turbulentesten Hollywood-Ehen.

Johnny Depp + Amber Heard: Die Fakten ihrer turbulenten Ehe & Scheidung

  • Johnny Depp und Amber Heard lernten sich 2011 am Set von „The Rum Diary“ kennen
  • Im Februar 2015 folgte die Hochzeit des Hollywood-Paares an einem Privatstrand in der Karibik
  • Die Ehe von Depp und Heard hielt nur knappe 15 Monate
  • Amber Heard behauptet daraufhin, ihr Ex habe sie geschlagen – die britische „The Sun“ betitelt Johnny Depp daraufhin als „Frauenschläger“
  • Johnny Depp reicht eine Verleumdungsklage gegen den Verlag ein
  • Der Prozess beginnt am 7. Juli in London und ist für drei Wochen angesetzt

Amber Heard belastet Johnny Depp schwer am zweiten Prozesstag

Prozess Tag 2 – 8. Juli 2020

Amber Heard legt Beweismaterial vor, das Johnny Depp schwer belastet

Nachdem Johnny Depp am ersten Tag heftig gegen seine Ex gewettert hat, schlägt Amber Heard am zweiten Prozesstag zurück. Besonders der starke Alkohol- und Drogenkonsum wird ausgeschlachtet und soll aus dem Schauspieler ein „Monster“ gemacht haben. 

  Johnny Depp
Johnny Depp

Johnny Depp soll den Hund seiner Ex-Frau aus dem fahrenden Auto gehalten haben

Viele der Anschuldigungen – sowohl von Heard als auch von Depp – klingen skurril, unfassbar und beinahe absurd. Amber Heard beschuldigt ihren Ex-Mann am zweiten Tag der Verhandlungen, er habe ihren Hund aus einem fahrenden Auto baumeln lassen. Depp soll während eines Streits 2013 damit gedroht haben, den Yorkshire Terrier in eine Mikrowelle zu stecken und zu verbrennen. Heards Anwälte sagen, der „Fluch der Karibik“-Star sei dabei stark alkoholisiert gewesen. Auch Kokain soll eine große Rolle während der Auseinandersetzungen gespielt haben.

Johnny Depp: Kokain und Whiskey zum Frühstück?

Amber Heard legt dem Gericht Material vor, dass den exzessiven Drogenkonsum von Johnny Depp beweisen soll. Ein Handy-Video, aufgenommen von der 34-Jährigen, zeigt, wie der Hollywood-Star seine damalige Frau anschreit, ihr das Handy aus der Hand reißen will. Ein Foto zeigt den Schauspieler neben dem Bett liegend, daneben ein Tisch mit augenscheinlich Kokain, einer Kreditkarte und einer Pillenschachtel. Die Frage der Anwälte an Depp gerichtet lautet: „Wenn ich Ihnen sagen würde, dass dies Linien Ihres Kokains sind?“ Der „The Rum Diary“-Darsteller reagiert daraufhin: „Wenn es meine wären, würde ich mich fragen, warum sie fotografiert worden sind.“ Der 54-Jährige gesteht seine Drogenausbrüche, wäre jedoch nie von Kokain abhängig gewesen. 

Mehrfache Schläge wegen eines Tattoos?

Des Weiteres wird Johnny Depp von seiner Ex-Frau beschuldigt, er habe sie mehrfach geohrfeigt. Heard soll gelacht haben, nachdem Depp sein „Winona Forever“ [bezogen auf seine Beziehung zu Winona Ryder, Anm. d. Red.] in „Wino Forver“ abänderte. Die Reaktion der 34-Jährigen soll Depp so verärgert haben, dass er sie angriff. „Sie haben sie mehr als einmal geohrfeigt, denn nachdem Sie sie das erste Mal geohrfeigt hatten, hat sie nicht reagiert, sie hat Sie nur angestarrt, sie hat Sie nur angestarrt, und das hat Sie noch wütender gemacht, und Sie haben sie wieder geohrfeigt“, beschuldigt Sasha Wass, Anwalt der „The Sun“, Johnny Depp. 

Depp selbst hatte am ersten Prozesstag eine komplett andere Version der Ehe geschildert. Heard sei aggressiv gewesen, habe ihn verletzt und sogar ins Bett gemacht. Der erste Tag lieferte explosives Material:

Johnny Depp vs. Amber Heard: Ihr dreiwöchiger Rosenkrieg-Prozess beginnt

Prozess Tag 1 – 7. Juli 2020

Johnny Depp spricht von Körperverletzung, Fäkalien und Drogen

Am 7. Juni begann der Prozess Johnny Depp gegen die britische Zeitung „The Sun“. Auch Ex-Frau Amber Heard erscheint direkt zu Beginn der Verhandlungen. Die Schlammschlacht des einstigen Hollywood-Paares beginnt mit einem Paukenschlag. Depps Anschuldigen reichen von Fäkalien im Bett bis hin zu einer abgeschnittenen Fingerkuppe.

Johnny Depp beschuldigt Amber Heard, gewalttätig geworden zu sein

Wie „Daily Mail“ berichtet, dementiert Johnny Depp weiterhin alle Gerüchte, die Amber Heard in den vergangenen Jahren aufgeworfen hat. Sie selbst sei der gewalttätige Part in ihrer Beziehung gewesen. „Wann immer diese Situationen eskalierten, habe ich versucht, in meine eigene Ecke zu gehen. Ich wollte mich trennen, bevor die Dinge aus dem Ruder liefen“, so Depp gegenüber des Gerichts.  

Als Beweis präsentieren Depps Anwälte Fotos vom Schauspieler aus dem Krankenhaus. Die 34-Jährige soll ihn mit einer zerbrochenen Wodkaflasche attackiert und dabei seine Fingerkuppe abgeschnitten haben. Dies soll laut Johnny Depp nur einer von mehreren Vorfällen in der Ehe gewesen sein. Amber Heard behauptet hingegen, ihr damaliger Ehemann habe sich die Verletzungen selbst zugezogen, als er ein Telefon mehrmals gegen die Wand schlug.

Amber Heard drückte Zigarette an Depps Wange aus

Die Schauspielerin soll aber nicht nur den Finger des Hollywood-Stars malträtiert haben. Laut Johnny Depps Aussage habe sie am gleichen Tag eine Zigarette in seinem Gesicht ausgedrückt. „Die Schwere dieser Verletzungen führte dazu, dass mir die Ausartung der Misshandlung, die Frau Heard mir so lange zugefügt hatte, persönlich bewusst wurde“, zitiert „Daily Mail“ die Aussage des Schauspielers. Das sind seine Verflossenen Johnny Depp (1210708)

Fäkalien im Bett: Amber Heard soll absichtlich ins Bett gemacht haben

Ja, es wird noch skurriler. Nicht nur, dass beide sich gegenseitig der Misshandlung und Körperverletzung beschuldigen. Nein, Johnny Depp sagte gestern vor Gericht aus, seine Ex-Frau „oder einer ihrer Freunde“ habe während ihrer Ehe absichtlich ihr großes Geschäft ins Bett gemacht. Er habe Heard darauf angesprochen, die das Ganze als „harmlosen Streich“ ansah. Laut „Hollywoodlife“ wollte sich die 34-Jährige nicht zu diesen Anschuldigungen äußern. 

Depp beschuldigt seine Ex, mehrere Affären gehabt zu haben

Bei all den Beschuldigungen kommt die Frage auf, wie Johnny Depp und Amber Heard überhaupt jemals zueinanderfinden konnten. Die Schauspieler lernten sich 2011 bei Dreharbeiten kennen. Ihre Ehe hielt nur 15 Monate. Doch selbst in diesen soll Heard nicht treu gewesen sein, so die Anschuldigung des „Fluch der Karibik“-Darstellers. Während er selbst für Dreharbeiten im Ausland war, soll Heard sogar einen Dreier mit Elon Musk, 49, und Cara Delevingne, 27, gehabt haben. Ebenso soll die 34-Jährige ihn mit dem Schauspieler James Franco, 42, betrogen haben. In die Jahre gekommene Sexsymb… Hotties der Neunziger (1347328)

Johnny Depp gesteht, jede bekannte Droge genommen zu haben

Zwar dementiert Depp jegliche Gewalt gegenüber seiner Ex-Frau, gesteht jedoch, dass er viele Drogen während der Ehe konsumiert hat. Depp gab zu, Kokain, Ecstasy, LSD, Pilze und Cannabis eingenommen zu haben. Der 57-Jährige erklärte seinen Konsum als das „Einzige, was ich gefunden habe, um den Schmerz zu betäuben“. Sogar seiner Tochter soll er Marihuana gegeben haben. Trotz allem sei er kein gewalttätiger Mensch, wie Depp und seine Anwälte während des Prozesses immer wieder beteuert haben sollen. Johnny Depp gesteht: Er gab seiner Tochter mit 13 Marihuana

Der erste Prozesstag lieferte bereits viele explosive, skurrile und unfassbare Geschichten aus der kurzen Ehe des Hollywood-Paares. Der gesamte Prozess soll sich über drei Wochen erstrecken. Winona Ryder, 48, und Vanessa Paradis, 47, sollen per Video-Chat aussagen. Die Ex-Partnerinnen von Johnny Depp sollen laut Medienberichten zugunsten des Schauspielers sprechen.

Verwendete Quellen: Daily Mail, Page Six, Hollywoodlife

Go to Source
Author: