Prinz Harry und Herzogin Meghan: Geht es 2021 zurück ins Königreich?

Prinz Harry und Herzogin Meghan könnten 2021 für eine längere Zeit nach Großbritannien zurückkehren. Mehrere wichtige Termine stehen an.

Nach ihrem Umzug in die USA könnten Prinz Harry (35), seine Ehefrau Herzogin Meghan (39) und Söhnchen Archie (1) womöglich im kommenden Jahr für eine längere Zeit in das Vereinigte Königreich zurückkehren. Das habe der Journalist Omid Scobie, einer der Autoren des kürzlich erschienenen Royal-Enthüllungsbuchs „Finding Freedom“, laut der britischen „Daily Mail“ kürzlich im „The Heir Pod“-Podcast verraten.

„Ich würde mich nicht wundern, wenn die Sussexes im kommenden Jahr eine längere Zeit im Vereinigten Königreich verbringen“, erklärt Scobie demnach. Es gebe „zahlreiche Gründe“ dafür, dass Harry und Meghan das Frühjahr und den Sommer in Europa verbringen. Es hänge aber auch davon ab, ob sich bis dahin das durch die Corona-Pandemie eingeschränkte Reisen wieder normalisiert habe.

Statue, Sportveranstaltung, Parade

Zwischen dem 29. Mai 2021 und dem 05. Juni 2021 sollen in Den Haag die nächsten Invictus Games stattfinden. Die paralympische Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten hat der Royal selbst mit ins Leben gerufen. Es ist eine Herzensangelegenheit für Harry. Außerdem wird die 1997 verstorbene Prinzessin Diana, die Mutter von Harry und seinem Bruder Prinz William (38), am 01. Juli mit einer Statue im Sunken Garden des Kensington Palastes geehrt, wie kürzlich bekannt wurde. Lady Di hätte an diesem Tag ihren 60. Geburtstag gefeiert.

Außerdem könne Scobie sich gut vorstellen, dass Herzogin Meghan und Prinz Harry gerne an der traditionellen „Trooping the Colour“-Militärparade teilnehmen würden, die im Juni zu Ehren des Geburtstages von Queen Elizabeth II. (94) abgehalten wird.

Go to Source
Author: