„Sturm der Liebe“: Florian Frowein: Steht jetzt bald die Hochzeit an?

„Sturm der Liebe“-News im GALA-Ticker: Florian Frowein: Steht jetzt bald die Hochzeit an? +++ Viola Wedekind zeigt ihr Baby +++ Melanie Wiegmann: Ihr Ausstieg war so nicht geplant  +++ Stirbt dieser Neuzugang bald den Serientod?

„Sturm der Liebe“: Daten und Fakten

  • „Sturm der Liebe“ ist eine deutsche Liebes-Telenovela im „Ersten“ 
  • Sie läuft Montag bis Freitag um 15:10 Uhr
  • Am 26. September 2005 wurde „Sturm der Liebe“ das erste Mal ausgestrahlt
  • Bislang gibt es 16 Staffeln
  • „Sturm der Liebe“ entsteht in der Bavaria Filmstadt in München. Drehort für die Außenaufnahmen für das Hotel „Fürstenhof“ ist ein kleiner Ort in Oberbayern.

„Sturm der Liebe“: Alle News im Überblick

14. August 

Florian Frowein: Steht jetzt bald die Hochzeit an?

Im Mai 2020 verkündete „Sturm der Liebe“-Star Florian Frowein, 32, über GALA, sich von seiner Frau Sabrina getrennt zu haben. In gleichem Zuge stellte er auch seine neue Liebe vor: „Berlin Tag & Nacht“-Darstellerin Livia Mischel. Mittlerweile machen die beiden ihre Liebe öffentlich und posten verliebte Schnappschüsse auf Instagram. 

In ihrem letzten Posting überrascht Mischel jedoch im Brautkleid. Steht bei dem „Tim Degen„-Darsteller etwa wieder eine Hochzeit an? Nein – Livia Mischel arbeitet auch als Model und ist für ein Fotoshooting in den Traum in Weiß geschlüpft.

Die Fans sind aus dem Häuschen und bekunden ihre Begeisterung: „Der schönste und strahlendste Engel auf Erden“, kommentiert einer von ihnen. „Wow du bist so hübsch“, meint wiederum ein anderer. Auch wir finden, dass Livia Mischel umwerfend im Brautkleid aussieht. Und wer weiß: Vielleicht heben Florian Frowein und seine Freundin bald ihre Beziehung auf nächste Level. 

13. August

Viola Wedekind zeigt ihr Baby

Lange versuchte Viola Wedekind, 42, mit ihrem damaligen Ehemann Jacques Breuer, 62, ein Kind zu bekommen. Rund 30.000 Euro investierte das Paar in Behandlungen zur künstlichen Befruchtung – leider ohne Erfolg. Plan B war daher etwas unkonventionell: Wedekind suchte über die Dating-App Tinder einen geeigneten Samenspender und fand ihn in Michael Fischer, 36. Der Plan ging nach hinten los, denn Wedekind verliebte sich in den Lehrer und hat daraufhin im vergangenen Oktober einen gesunden Jungen zur Welt gebracht: Philos Lou. 

War sie anfangs noch zaghaft, so teilt die Schauspielerin heute immer wieder zuckersüße Schnappschüsse von ihrem kleinen Wonneproppen. In ihrem aktuellen Posting sitzt der kleine Mann auf Mamas Schultern und scheint sichtlich Freude daran zu haben. Dazu schreibt Wedekind: „Neuer Lieblings-Hochstuhl…“

Die Fans sind ganz außer sich und kommentieren die Bilderstrecke zahlreich. „Tolle Mutter, süsser …wirklich total süsser Sohn“ und „Ihr zwei seid soo süss“ ist hier unter anderem zu lesen. Viola Wedekind sieht man ihr erfülltes Mutterglück zumindest an. Wir freuen uns für die „Ariane“-Darstellerin und wünschen ihr noch viele ereignisreiche Momente mit ihrer kleinen Familie. 

12. August

Überraschung: Alfons und Hildegard sind zurück 

„Sturm der Liebe“-Fans hatten fest mit ihrem Ausstieg gerechnet: Alfons Sonnbichler (Sepp Schauer, 71) ging frühzeitig in Rente und auch für Ehefrau Hildegard Sonnbichler (Antje Hagen, 82) sah es nicht gut aus, da sie immer wieder den Intrigen vom Biest Ariane (Viola Wedekind, 42) ausgesetzt ist. Wehmütig nahmen die beiden Abschied vom „Fürstenhof“.

Doch nun taucht in der Vorschau der ARD ein Bild auf, das unser beliebtes „Sturm der Liebe„-Pärchen hinter der Rezeption des Hotels zeigt. Die Fans können also getrost aufatmen – ein Leben ohne die Sonnenbichlers in Bichlheim ist schließlich komplett unvorstellbar.

  Die Sonnbichlers sind zurück am "Fürstenhof".
Die Sonnbichlers sind zurück am „Fürstenhof“.
© ARD/Christof Arnold

Was wir wissen: Am Fürstenhof wird es eine Oldtimer-Rallye geben, doch diese wird von einem Brand unterbrochen. Liest man die Bildunterschriften der Vorschau-Bilder, so steht da: „Als Hildegard und Alfons von dem Brand erfahren, erklärt Alfons sich sofort bereit, Vanessa (Jeannine Gaspár, 29) hinter der Rezeption zu helfen.“ Wir sind gespannt auf die nächsten Folgen und freuen uns über die Rückkehr der Sonnbichlers!

11. August 

Melanie Wiegmann: Ihr Ausstieg war so nicht geplant 

Seit dem heutigen Tag ist nun offiziell, was Fans schon lange ahnten: Melanie Wiegmann, 47, alias Natascha Schweitzer steigt bei der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ aus. Dabei war ihr Abschied recht unspektakulär: Anders als bei ihren Kolleginnen zuvor, gab es keine tränenreiche Verabschiedung, sondern eine nüchterne Trennungsmail an Serien-Ehemann Dr. Michael Niederbühl (Erich Altenkopf, 51). Im Interview mit Bunte erklärt Wiegmann jetzt, wie es dazu kam. Denn: Ihr Ausstieg war so nie geplant und sie wusste selbst nicht einmal, wie Natascha aus dem Drehbuch geschrieben werden würde. 

„Ich muss wirklich sagen, in diesem Fall hat das Leben Regie geführt. Ich kann es nicht anders formulieren. Ich wollte meine neue Liebe auf Gozo für ein paar Tage besuchen. Daraus sind jetzt fünf Monate geworden. Corona kam dazwischen“, erklärt der blonde Lockenkopf gegenüber Bunte. Direkt nach ihrer Ankunft habe sie sich in Quarantäne begeben müssen und die Grenzen wurden zunächst geschlossen. „So war ich gezwungen zu entschleunigen, innezuhalten, ich habe viel nachgedacht – über das Leben, meinen Job. Es waren ja acht stürmische Jahre, eine lange Zeit. Ich habe sie von ganzem Herzen geliebt. Aber nach reichlicher Überlegung habe ich beschlossen, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für mich ist, aufzuhören“, erklärt sie weiter.

In der Corona-Zeit wurde sie dabei demütiger und so kam der Entschluss, auch etwas im Privatleben zu ändern. Darüber hinaus hätte sie nicht mehr nach Gozo fliegen können, wo ihr neuer Freund lebt. Also entschied sie sich, gleich dort zu bleiben. „Mein Freund Carl Carlton ist Musiker, wir singen und machen Musik zusammen. Das schätze ich sehr, das habe ich bislang auch noch nicht so erlebt. Der Sturm hat ein unglaubliches Tempo, das liebe ich. Aber jetzt wollte ich zurück in die kreative Phase und das ‚Hier-sein‘ erleben“, so Wiegmann weiter.

Dass Wiegmanns Abschied für die Fans so traurig ist, bedauert die ehemalige „Natatscha“-Darstellerin hingegen sehr: „Das tut mir auch sehr, sehr leid. Für mich kam es ja auch überraschend. Sie standen die ganzen Jahre an meiner Seite, das war phänomenal, was da an Feedback kam. Aber ich bin mir sicher, die Fans werden mich verstehen.“ Wir sind sicher, die Fans werden Verständnis zeigen und wünschen Melanie Wiegmann für ihren neuen Lebensweg alles Gute. 

10. August 

Stirbt dieser Neuzugang bald den Serientod?

Zunächst sah es so aus, als wäre Karl Kalenberg (Stephan Käfer, 45) Arianes (Viola Wedekind, 42) Komplize. Obwohl er ihr Ex-Mann ist, half er ihr, Christophs (Dieter Bach, 56) Hotel in Thailand abbrennen zu lassen und Ariane somit den Weg zu ebnen, an Christophs Millionen zu kommen. Doch Christoph kommt schnell hinter den Plott der beiden und unterbreitet Karl ein verlockendes Angebot: Wenn Karl ihm hilft, seine Millionen von Ariane zurückzuholen, dann vernichtet er alle Beweise gegen ihn und sieht von einer Anzeige ab. Nach einigem Zögern, sagt Karl ihm schließlich zu. 

  Karl (Stephan Käfer, vorne) bricht vor Ariane (Viola Wedekind, hinten) am Steg zusammen.
Karl (Stephan Käfer, vorne) bricht vor Ariane (Viola Wedekind, hinten) am Steg zusammen.
© ARD/Christof Arnold

Doch scheinbar muss Karl sein doppeltes Spiel gegenüber Ariane bitter bezahlen! Wie die Vorschaubilder zeigen, liegt er in Folge 3437 (26. August 2020) reglos neben dem See am Boden, während Ariane ihn hält und dabei verschlagen lächelt – nachdem er nach ihrer Trinkflasche griff. Eine Folge später wirft Ariane eine Rose in ein Grab. Ob Karl tatsächlich schon bald den Serientod sterben wird? Hat Ariane ihn womöglich vergiftet? Er wäre zumindest nicht das einzige Opfer von Arianes falschem Spiel. 

Sturm der Liebe – Hochzeit von Alicia und Viktor

„Sturm der Liebe“ – News der vergangen Woche

Sie waren letzte Woche nicht online? Hier lesen sie alle „Sturm der Liebe“-News der letzten Woche. 

Verwendete QuelleInstagram, bunte.de, ARD

Go to Source
Author: